WordPress Feed: Kategorie bzw. Artikel ausschließen

Der Hauptfeed eines WordPress Blogs (blogadresse.de/feed) beinhaltet standardmäßig sämtliche Artikel des Blogs aus allen angelegten Kategorien. Manchmal möchte man aber Kategorien oder einzelne Artikel aus dem WordPress Feed ausschließen. Ich habe zum Beispiel kürzlich nach einer Lösung gesucht, um eine Kategorie, in der ausschließlich Sponsored Posts (Trigami/eBuzzing) abgelegt werden, aus dem RSS Feed zu entfernen.

Leider bietet das WordPress Backend keine Optionen um Einfluss auf die Kategorien des RSS Feeds zu nehmen oder gar einzelne Artikel zu blockieren. Das Problem lässt sich trotzdem einfach lösen. Zuerst eine manuelle Lösung, als alternative auch mit Hilfe eines Plugins:

Ein oder mehrere Kategorien aus dem WordPress Feed ausschließen

Am besten schließt man die unerwünschten Kategorien mit Hilfe von ein paar zusätzliche Zeilen in der functions.php des genutzten WordPress Themes aus. Dafür öffnet man einfach mit einem Texteditor die functions.php des Themes und fügt dort folgenden PHP Code ein:

Einzelne Kategorie aus dem WordPress Feed ausschließen


function myFeedExcluder($query) {
if ($query->is_feed) {
$query->set('cat','-23');
}
return $query;
}
add_filter('pre_get_posts','myFeedExcluder');

In dem obigen Beispiel wird in der dritten Zeile durch den Wert -23 definiert, dass die Kategorie mit der ID 23 aus dem Feed ausgeschlossen werden soll. Um die ID deiner Kategorie zu erfahren, öffnest du einfach die Kategorie Übersicht im WordPress Backend, fährst mit der Maus über den Kategorie Link und schaust dir URL in der Statuszeile deines Browsers an. Die Zahl die hinter &tag_ID= steht, ist die entsprechende Kategorie ID.

Mehrere Kategorien aus dem WordPress Feed ausschließen


function myFeedExcluder($query) {
if ($query->is_feed) {
$query->set('cat','-23, -37, -42');
}
return $query;
}
add_filter('pre_get_posts','myFeedExcluder');

Um gleich mehrere Kategorien auszuschließen, werden diese einfach wie in obigen Beispiel zu sehen, mit Kommas getrennt aufgelistet.

Anstatt einzelne Kategorien auszuschließen, kann man auch andersherum die einzelnen Kategorien definieren, welche im Feed auftauchen sollen. Dafür gibt man entsprechende Kategorie IDs ohne vorangestelltem Minus (-) an.

via texto.de

Kategorien direkt über eine Custom Feed URL ausschließen

Als weitere Möglichkeit kann man auch ein oder mehrere Kategorien direkt über eine WordPress Custom Feed URL ausschließen oder Whitelisten.

  • blogurl.de/feed?cat=23 → Feed der Kategorie ID 23
  • blogurl.de/feed?cat=23&cat=37&cat=42 → Feed mit den Kategorien ID 23, 37 und 42
  • blogurl.de/feed?cat=-23 → Hauptfeed ohne Kategorie ID 23
  • blogurl.de/feed?cat=-23&cat=-37&cat=-42 → Hauptfeed ohne Ketegorie ID 23, 37 und 42

Mit hilfe dieser Custom Feed URLs läßt sich schnell ein Link zu einem angepassten RSS Feed auf dem Blog einbinden. Wer Feedburner nutzt, kann die Custom Feed URL auch einfach bei Feedburner als Original Feed Quelle hinterlegen.

Kategorien mit einem Plugin aus dem Feed ausschließen

Das WordPress Plugin Ultimate Category Excluder bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit Kategorien aus dem WordPress Feed auszuschließen ohne die functions.php anzupassen.Darüber hinaus kann man auch einstellen, welche Kategorien nicht auf der Startseite oder in den Archiven auftauchen sollen.  Plugin downloaden.

Einzelne Artikel aus dem Feed ausschließen

Um einzelne Beiträge aus dem Feed auszuschließen, wäre auch der Weg über die functions.php möglich. Allerdings macht es meiner Meinung nach nicht viel Sinn, immer wieder die entsprechende Artikel ID in der Funktion zu ergänzen.
Deshalb nur ein Hinweis auf das Praktische WordPress Plugin Stealth Plugin mit dem sich einfach einzelne Artikel aus dem Feed ausschließen lassen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *